Sieben Institutionen aus Kultur und Wissenschaft bilden das kreative Herz des Kulturcampus Frankfurt. Sie haben sich im „Forum Kulturcampus Frankfurt“ zusammengeschlossen, zu dem auch die in dem Bereich bereits bestehende Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und das Institut für Sozialforschung gehören.

 

Ensemble Modern Frankfurt

Das Ensemble Modern Frankfurt (EM), 1980 gegründet und seit 1985 in Frankfurt am Main beheimatet, ist eines der weltweit führenden Ensembles für Neue Musik. Es ist bekannt für seine weltweit einzigartige Arbeits- und Organisationsweise ohne künstlerischen Leiter. Die unverwechselbare programmatische Bandbreite umfasst Musiktheater, Tanz- und Videoprojekte, Kammermusik, Ensemble- und Orchesterkonzerte. Jährlich gibt das EM etwa 100 Konzerte. Das Ensemble Modern Frankfurt wurde 2003 von der Kulturstiftung des Bundes zu einem Leuchtturm zeitgenössischer Kultur in Deutschland erklärt. Das Ensemble Modern Frankfurt soll vom Ostend auf den Kulturcampus ziehen. [ Zur Website ]

 

Hochschule für Musik und Darstellende Kunst

Die Hochschule ist eine staatliche Hochschule für Musik, Theater und Tanz. Sie bildet als eine der international führenden Ausbildungsstätten ihrer Art Instrumentalisten und Musiklehrer, Sänger, Komponisten und Dirigenten, Tänzer, Regisseure und Schauspieler aus. Die Hochschule soll ihr neues Domizil auf dem nördlichen Campusgelände nahe des  Bockenheimer Depots finden. Dazu sollen die Gebäude der ehemaligen Dondorf-Druckerei und der Universitätsbibliothek genutzt werden. [ Zur Website ]

 

The Forsythe Company

Mit der Gründung der Forsythe Company 2005 hat William Forsythe eine neue, flexible Struktur für die Weiterentwicklung jener vielfältigen Arbeit geschaffen, die er mit dem Ballett Frankfurt begonnen hat. Zusammen mit einem Ensemble aus siebzehn Tänzern produziert er Werke in den Bereichen Aufführung, Installation, Film und Ausbildungsmedien. [ Zur Website ]

Junge Deutsche Philharmonie

Mit den talentiertesten Nachwuchsmusikern Deutschlands bildet das Orchester einen hervorragenden Klangkörper, der Konzerte auf höchstem Niveau bietet. Für angehende Berufsmusiker ist die Junge Deutsche Philharmonie die entscheidende Ergänzung zum Hochschulstudium. Viele renommierte Ensembles gehen aus dem Orchester hervor, darunter das Ensemble Modern Frankfurt und die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen. [ Zur Website ]

 

Frankfurt LAB

Das Frankfurt LAB – Musik-, Theater- und Tanzlabor der Moderne für Frankfurt RheinMain ist eine Initiative des Ensemble Modern, der Hessischen Theaterakademie, der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, dem Künstlerhaus Mousonturm und der Forsythe Company. Im Frankfurt LAB werden Projekte von international renommierten Ensembles, die sich dem modernen Musik-, Tanz- und Theaterschaffen gewidmet haben, produziert und dies in Zusammenarbeit mit anerkannten Institutionen der künstlerischen Ausbildung. [ Zur Website ]

 

Hessische Theaterakademie

Unter dem Dach der 2002 gegründeten Hessischen Theaterakademie sind alle an der Theaterausbildung in Hessen beteiligten Hochschulen, die Hessischen Staatstheater, alle Stadttheater und auch Theater aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz vereint. Mit Prof. Heiner Goebbels ist einer der wichtigsten Protagonisten der zeitgenössischen Musik- und Theaterszene Präsident des Ausbildungs- und Produktionsverbundes der Hessischen Theaterakademie. [ Zur Website ]

 

Hindemith Institut Frankfurt

Paul Hindemith war ein deutscher Bratschist und bedeutender Komponist der Moderne. Das Hindemith-Institut beherbergt alle Quellen aus dem Nachlass des Musikers. [ Zur Website ]

Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN) ist Träger von sechs Forschungsinstituten und drei Naturkundemuseen. Der Satzungszweck ist, Naturforschung zu betreiben und die Ergebnisse der Forschung der Allgemeinheit zugänglich zu machen. Das Senckenbergmuseum ist eines der großen Naturkundemuseen in Deutschland.
Das Senckenbergmuseum soll seinen bisherigen Sitz behalten und um das Jügelhaus (ehemaliges Hauptgebäude der Goethe-Universität) wie um das Gebäude des Physikalischen Vereins erweitert werden. [ Zur Website ]

 

Institut für Sozialforschung an der Goethe-Universität

Das Institut für Sozialforschung wurde 1923 gegründet. In der Ausrichtung seines Forschungsprogramms verbindet das Institut Traditionen der kritischen Theorie mit neuen theoretischen Mitteln und veränderten Fragestellungen. Die verbindende Absicht der empirischen Projekte ist eine breitgefächerte Analyse von „Paradoxien kapitalistischer Modernisierung“. Das Institut wird seinen bisherigen Sitz an der Senckenberganlage behalten. [ Zur Website ]

 


Warning: file_get_contents(/homepages/39/d488365524/htdocs/kulturcampus/wp-content/plugins/cryptex/resources/CryptexHyperlinkDecoder.min.js): failed to open stream: Permission denied in /homepages/39/d488365524/htdocs/kulturcampus/wp-content/plugins/cryptex/class/ResourceLoader.php on line 51